Generelle Informationen für Gruppenleiter

  1. Erstattungen

Erstattungen
Generell gilt, dass Auslagen umgehend mit Beleg bei Stefan Trentmann einzureichen sind (z.B. Briefkasten oder persönlich) und dass der Beleg mit Name und Bankverbindung versehen wird.

Spritkostenpauschale für PKW
Die Spritkostenpauschale für PKW beträgt 0,15€ je Kilometer für Diesel, 0,06€ je Kilometer für Gas, 0,17€ je Kilometer für Benziner und 0,20€ je Kilometer für PKW mit Anhänger. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Autos bei Hin- und Rückfahrten möglichst voll besetzt sind.

GL–Grundkurs
Der GL-Grundkurs wird nicht finanziell unterstützt. Erstattung wird bei Übernahme einer Jugendgruppe durch die Kirchengemeinde gezahlt.

GL–Aufbaukurs
An einem GL–Aufbaukurs beteiligt sich das Zeltlager mit 5€.

 

  1. Kosten

Lagerpauschale

Die Lagerpauschale ist eine Aufwandspauschale für die normalen Lebenshaltungskosten im Lager. Sie beträgt 5€ im Schnupperlager und 10€ im kleinen-, mittleren- und großen Lager.

Pfingstlager
Das Pfingstlager soll sich selbst tragen, weshalb eine vorläufige Pfingstlagerkostenpauschale von 5€ pro Tag und Person verlangt ist. Am Ende wird zudem geschaut, ob noch ein kleiner Zuschlag geleistet werden muss oder nicht.

Vor- und Nachtrupp
Der Vor- beziehungsweise der Nachtrupp ist kostenfrei. Lediglich alkoholische Getränke sind kostenpflichtig.

Bauchladen
Alle Waren des Bauchladens werden maximal zum Einkaufspreis weitergegeben beziehungsweise gerundet auf volle 5 Cent. Gerundet wird immer auf den am dichtesten liegenden Wert.

T-Shirt
Beim Gruppenleiter T-Shirt besteht ein Eigenanteil von 40% und 60% werden vom Lager übernommen. Wenn der Gruppenleiter nicht mit ins Zeltlager fährt übernimmt er 100%.

Zeltverleih/ Anhängerverleih
Für das Ausleihen von Zelten berechnen wir folgende Preise:
Großes GL–Zelt: 50€ normal und für GL´s 30€
Teilnehmerzelt: 30€ normal und für GL´s 20€
Lionszelt: wird nicht mehr verliehen, außer Altenheim und Pfarrfest (ehemalige Preise: 150€ normal und für GL´s 100€)

Zelteverleich an kirchliche Veranstaltungen unserer Träger: kostenlos

Anhänger: für GL´s kostenlos

 

Wer sich ein Zelt oder den Anhänger ausleihen möchte, der meldet sich beim zuständigen Materialwart.

 

  1. Yahoogroups

Grundgedanke
Die Superzeltlager-Yahoogroup ist ein E-Mail-Verteiler, über den jeder GL die Möglichkeit hat, auf einfache Weise alle anderen GLs per E-Mail zu erreichen.

Funktionsweise
Jedes Mitglied der Yahoogroup erhält automatisch alle Mails an den Verteiler.
Um eine Mail an alle GLs zu schreiben, schickt ihr sie von der eingetragenen E-Mail-Adresse an superzeltlager@yahoogroups.de.
Eine direkte Antwort auf solch eine Mail geht wieder an alle GLs.

Weitere Funktionen
Um alle Funktionen zu nutzen, registriert euch bei Yahoogroups mit der genutzten E-Mail-Adresse. Die Gruppe Superzeltlager wird dann automatisch unter euren Gruppen aufgelistet. Online könnt ihr E-Mail-Einstellungen ändern und vieles mehr.

 

  1. Kamera und Fotos

Lager-Kamera
Marco Witte schaffte für das Zeltlager eine Spiegelreflex-Digitalkamera an. Zwischen den Zeltlagern wartet Marco die Kamera und bewahrt sie bei sich auf. Jeder GL kann sich die Kamera nach Absprache mit Marco für Zeltlager-Aktionen ausleihen.

Fotos erstellen
Die Vergangenheit hat gezeigt, dass viele Gruppenleiter nicht wissen, wie man eine Fotokamera bedient. Ein großer Prozentsatz unscharfer Fotos war die Folge. Eine Spiegelreflexkamera sollte mit beiden Händen gehalten werden. So lässt sich mit der linken Hand der Zoom bedienen, indem ein Ring um das Objektiv gedreht wird. Gleichzeitig bietet dieser Griff eine sichere und ruhige Haltung der Kamera.

Autofokus
Fast alle heutzutage verwendeten Kameras sind mit einem sogenannten Autofokus ausgestattet; das heißt sie können automatisch das abzubildende Objekt fokussieren und somit scharf stellen. Der Benutzer muss der Kamera „nur“ noch mitteilen, was das abzubildende Objekt ist. Dazu wird mit dem Fadenkreuz der Kamera das Objekt anvisiert und der Auslöser leicht betätigt und festgehalten. Die Kamera fokussiert dann das Objekt im Fadenkreuz und stellt die Schärfeebene ein. Jetzt kann gegebenenfalls die Kamera bei weiterhin leicht gedrücktem Auslöser geschwenkt werden, um den gewünschten Bildausschnitt zu erhalten, wobei die Schärfeebene nicht mehr verändert wird. Zum Erstellen des Fotos wird der Auslöser ganz durchgedrückt.

Fotos archivieren
Die erstellten Fotos werden in Absprache mit den jeweiligen Lagerleitern beim Foto- und Kamerakoordinator Marius Schröder abgegeben. Nach dem Lager hat Marius im besten Fall alle Bilder der einzelnen Lager inkl. Vor- und Nachtrupp und kann diese auf Wunsch dann auch wieder herausgeben.

Die Kinder und Eltern erhalten keine Fotos, ihnen werden die Fotos über die Homepage zur Verfügung gestellt.

Posten im Lager
In jedem Lager sollte es einen GL geben, der sich besonders um die Kamera kümmert. Damit wird verhindert, dass sie durch häufigen fehlerhaften Gebrauch nicht wiedergefunden oder unbrauchbar wird. So hat man auch immer einen Überblick über den Akku- und den Speicherstand.

Insgesamt müssen aber alle GLs auf die Kamera achten, denn es handelt sich hierbei um ein sehr teures Gerät, welches ordentlich behandelt werden muss.